Hamburg, Tag 3!

Veröffentlicht auf von Franziska

Hallo! 

 

Heute mal der Nachtrag zu gestern. Nachdem ich nämlich nach nur fünf Stunden Schlaf gegen halb 7 aufgestanden bin und mich danach acht Stunden durch die Prüfung gequält habe war ich etwas im Eimer. Die Prüfung lief nach meinem Gefühl ganz ok. Mathe war total schlecht obwohl ich damit sonst keine Probleme habe. Es kamen allerdings Sachen dran, die ich in der Schule noch nie hatte und auch in meinen Übungsaufgaben nicht durchgenommen habe. Jetzt müssen es deutsch und englisch rausreissen. Die Ergebnisse sollen dann erst Ende Mai/Anfang Juni kommen. 

Wenigstens konnte ich ein paar nette Kontakte knüpfen und hoffe, dass ich die Leute dann auch wiedersehe wenn ich aufgenommen werde.

 

Danach haben der Liebste und ich uns an der Speicherstadt getroffen. Er hatte diese und die neue Hafencity am Vormittag schon selber erkundschaftet und uns Karten für's Miniatur-Wunderland besorgt. Ich hätte mir ja auch gerne im Dungeons Störtebeker's Hinrichtung in Theaterform angeschaut, aber dafür war die Urlaubskasse schon zu ausgeschöpft.

Zum Abschluss des Abends -und auch der Reise- wollten wir mal richtig Fisch essen. Das ist aber gar nicht so einfach wie wir uns das vorgestellt hatten. Fischbrötchen oder Backfisch hatten wir zwar auf dem Dom und am Hafen schon gegessen, aber das ist ja eher als Fast Food zu bewerten. Nach etwas rumlaufen haben wir einen Portugiesen mit üppiger Fischkarte entdeckt und uns da niedergelassen. War total lecker und echt reichhaltig dort! 

 

Jetzt geht es wieder zurück in Richtung Heimat. Schliesslich warten die Katzen auf uns und ich muss morgen wieder arbeiten. Wir kommen aber ganz sicher nochmal zurück (auch wenn es mit der Schule nicht klappt). 

Veröffentlicht in Sonstiges

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post